Fortbildung:
Zusatzqualifikation in verhaltenstherapeutischer Gruppenpsychotherapie und tiefenpsychologisch/analytischer Gruppenpsychotherapie

 

Es ist wieder Gruppenzeit

Nach einer langen Zeit von Individuation, Separation und Autonomie-entwicklung besteht heute zunehmend mehr ein Bedürfnis der Menschen nach Gemeinschaftsgefühl. Gleichzeitig aber haben die Menschen in ihren Empfindungen die Fähigkeiten zu einem Miteinander verloren oder nie gehabt.

Alle seelischen Erkrankungen sind in ihrer Ätiologie ja auch Beziehungs-erkrankungen. Der seelische Konflikt zwischen Selbst – Sein und Miteinander – Sein verschärft sich und zeitigt mannigfaltige seelische Erkrankungen, die in einer Gruppenpsychotherapie gut behandelt werden können.
Wir bieten daher eine abgeschlossene curriculare Fortbildung in Gruppenpsychotherapie an. Der Abschluss der Fortbildung befähigt Sie dann, Gruppenpsychotherapien eigenverantwortlich durchzuführen und abzurechnen. Teilnehmen an dieser Zusatzqualifikation zur ambulanten Gruppenpsychotherapieversorgung können seitens des Instituts:

  • Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zum Zusatztitel „Fachgebundene Psychotherapie“
  • Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychologische Psychotherapeuten in Weiterbildung zum Zusatztitel „Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Psychoanalyse“ sowie „Verhaltenstherapie“
  • Zukünftige Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychologische Psychotherapeuten

Das Curriculum entspricht den Vorgaben der Psychotherapie-Vereinbarung

Didaktik der Gruppentherapiefortbildung

1. Ziele

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erkennen und beschreiben die Wirkungen und Wechselwirkungen zwischen Gruppenmitgliedern in Gruppe und Team.
  • Sie verwenden dabei die zentralen Begriffe, die Sozialpsychologie und Tiefenpsychologie zur Beschreibung von Gruppenprozessen zur Verfügung stellen.
  • Sie übertragen diese Gruppenphänomene auf therapiegruppen, die sie selbst durch Teilnahme oder in der Leitungsfunktion von Therapiegruppen erlebt haben.
  • Sie entwickeln daraus Interventionen, die in Therapiegruppen dienlich sein können, auf unterschiedlichen Ebenen, wie bewusst – unbewusst, beschreibend – erklärend, erlebend- verhalten, Person – Paar, Sub-Gruppe-Gruppe, usw.
  • Sie überprüfen diese Interventionen anhand von Berichtetem wie auch anhand von im Seminar simulierten Situationen aus der Gruppenpsychotherapie.
  • Sie leiten daraus Muster ab, die als Aspekte eines individuell zu entwickelnden Interventionsstils in Betracht kommen.
  • Sie entwickeln Formen der Selbst-Supervision für die Leitung von Therapiegruppen, um sicherzustellen, dass die Qualität ihrer Arbeit den Standards der Professionalität und den Bedürfnissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gerecht werden.

2. Methoden

  • Kommunikationsanalyse
  • Brainstorming
  • Frage und Antwort
  • Verhaltenstraining
  • Simulation
  • Aufstellungsarbeit
  • Kleingruppenarbeit
  • Plenum
  • Pro- und Contra-Debatte
  • Deutung

3. Nutzen des Seminars

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in der Arbeit mit Therapiegruppen unter Einbeziehung der Selbsterfahrung unterschiedliche Perspektiven einzunehmen, rasch diagnostisch – therapeutische Hypothesen zu entwickeln sowie Interventionen zu planen und auszusprechen, die sie ad hoc auf ihre Eignung hin überprüfen können.

Kosten:

Supervision Gruppe
30 Std. à 25,00 € = 750,00 Euro

Supervision Einzel
90,00 Euro je Stunde (Abrechnung direkt mit Supervisor)

Theorieseminare
48 Std. à 18,00 € = 864,00 Euro

Gruppenselbsterfahrung
80 Std. à 25,00 € = 2.000,00 Euro

Demgegenüber stehen Einnahmen aus den eigenen Behandlungen bei einer 60 doppelstündigen Gruppenbehandlung von 6 PatientInnen (Mindestteilnehmerzahl) von zur Zeit ca. 10.300,00 €.

Wegen der Anrechnung von Vorleistungen aus der Aus- und Weiterbildung (wie Gruppenselbsterfahrung) bitten wir um Kontaktaufnahme über
sekretariat@rhein-eifel-institut.de.

Verbindliche Anmeldungen erbitten wir ebenfalls an die Mailadresse:
sekretariat@rhein-eifel-institut.de.

Anstehende Termine zur Fortbildung in der Gruppenpsychotherapie (Verhaltenstherapeutisch)

 

24 Doppelstunden → 4 WE à 12 UE

Jeweils
Samstags 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntags  10.00 – 14.30 Uhr

DozentProf. Dr. Jörg Fengler

  • Definition von Gruppe, Team und Familie
  • Strukturen von Gruppen
  • Prozesse von Gruppen
  • Rollen in Gruppen
  • Funktionen in Gruppen
  • Ebenen der Intervention in Gruppen
  • Themenzentrierte Interaktion in Gruppen
  • Psychoanalytische Konzepte in Gruppen

DozentDipl.-Psych. Hans-Jörg Lütgerhorst

  • Merkmale des VT-Gruppenleiters
  • Varianten und Funktionen der Gruppen-VT
  • Forschungsbefunde
  • Einübung in Anwendungsfertigkeiten in
    • Problemlösegruppe bei Angststörungen
    • Kognitives und hypnotherapeutisches Selbstsicherheitstraining
  • Umgang mit schwierigen Gruppenteilnehmern

DozentinDipl.-Psych. Franca Cerutti

  • Somatoforme Störungen und Depressionen

Prof. Dr. Jörg Fengler

  • Angewandte Gruppendynamik
    Selbsterfahrung, Forschungsergebnisse, Trainingsmodell
    Klett Cotta Verlag
  • Verhaltensänderungen in Gruppenprozessen
    Quelle + Mayer Verlag
  • Feedback geben: Strategien und Übungen
    Beltz Verlag

Prof. Dr. Peter Fiedler

  • Verhaltenstherapie in Gruppen
    Beltz Verlag

DozentinDr. Tamara Anbeh

  • Geschichte der Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik (Le Bon, Freud, Burrow, Moreno, Lewin, Bion, Foulkes, Heigl-Evers, Heigl, Yalom)
  • Wirkfaktoren und Entwicklungsmodelle in der Gruppenpsychotherapie (Corsini & Rosenberg, Bloch & Crouch, Yalom, Strauß, Tschuschke, MacKenzie, Gibbard, Tuckmann)
  • Theorie und Praxis der Gruppenpsychotherapie (Gruppenzusammenstellung und –vorbereitung, Langzeit- versus Kurzzeittherapie; Ambulante versus stationäre Gruppenpsychotherapie, offene versus geschlossene Gruppen, homogene versus inhomogene Gruppen, Indikation, Kontraindikttion & Prognose, Therapieziele)
  • Der psychotherapeutische Prozess in der Gruppe I (das Wesen der Beziehung, das Hier und Jetzt, der Anfang und das Ende ,der Inhalt, Träume, gruppendynamische Prozesse)

DozentDr. Rainer Weber

  • Sozialpsychologische, entwicklungspsychologische, neurobiologische, evolutionäre und gruppendynamische Grundlagen
  • Störungsspezifische Ansätze: Gruppenpsychotherapie mit spezifischen Patientengruppen (z.B. Kinder und Jugendliche, Ältere) und Störungsbildern (Borderline, Trauma, psychotische Patienten)
  • Stand der Gruppenpsychotherapieforschung
  • Qualitätssicherung in der Gruppenpsychotherapie

DozentDieter Adler

  • Überblick über die Grundlagen, Konzepte und Methoden der verschiedenen Formen der Gruppentherapie (analytische, tiefenpsychologisch fundierte, Gruppenpsychotherapie)
  • Theoretische Einbettung (z.B. Selbstpsychologie, Objektbeziehungstheorie, relationale Psychoanalyse und Intersubjektivismus)
  • Psychodynamische Grundbegriffe in der Gruppe: Übertragung/Gegenübertragung/ Gegenübertragungs-analyse, Abwehr, Widerstand, das Unbewusste in der Gruppe
  • Gruppenanalytische Konzepte: Matrix, szenisches Verstehen, therapeutischer Prozess (z.B. Figur-Grund-Konstellation, Gruppe als Ganzes)

DozentDieter Adler

  • Die Persönlichkeit des Psychotherapeuten (die Gruppenleitung, die therapeutische Haltung, der Co-Therapeut, Strategien und Techniken, Fragen der alltäglichen Praxis)
  • Die Persönlichkeit des Einzelne in der Gruppe (die Haltung des Patienten, seine Position, Motivation, Compliance, Psychische Störungen)
  • Der psychotherapeutische Prozess in der Gruppe II (Destruktive Prozesse, z.B. Sündenbock,Therapieabbruch, Suizidalität) und Gruppenereignisse (z.B. Kontakte außerhalb der Gruppe, Paaring, Abbrüche)
  • Indikation und Antragstellung zur Gruppenpsychotherapie
  • Fragen der alltäglichen Praxis (Selbsterfahrung, Supervision, Abschluss, Prozessreflexion, etc.)
  • Verhaltenstherapie in Gruppen. Psychologische Psychotherapie in der Praxis
    Peter Fiedler
    Beltz Verlag
  • Psychoanalytische Gruppentherapie
    Karl König / Wulf-Volker Lindner
    Vandenhoeck und Ruprecht Verlag
  • Gruppentherapie: Ein Handbuch für die ambulante und stationäre Verhaltenstherapeutische Praxis
    Valerija Sipos / Ulrich Schweiger
    Springer Verlag
  • Gruppenpsychotherapie: Von der Indikation bis zu Leistungstechniken
    Volker Tschuschke
    Georg Thieme Verlag
  • Gruppenpsychotherapie und Gruppenanalyse
    Ein Lehr- und Lernbuch für Klinik und Praxis
    Hermann Staats / Andreas Dally / Thomas Bolm (Hg.)
    Vandenhoeck & Ruprecht Verlag
  • Gruppenpsychotherapie
    Lehrbuch für die Praxis
    Strauß Mattke / Springer Verlag